Für den Home-Webdesigner
Hyper Text Markup Language
zurück

 
Liste der Elemente (HTML 4.01)

Legende: R = zwingend (required), O = optional, F = verboten (forbidden), Y = ja (yes), N = nein (no)
Logische Anweisungen: WWW-Browser entscheidet über Textdarstellung
Physische Anweisungen: Autor der HTML entscheidet über Textdarstellung
Name Start-Tag Ende-Tag Argumente Beschreibung
A R R N Verweisbeginn
ACRONYM R R N Akronym
ADDRESS R R N Eine Texthervorhebung für den URL
APPLET (In der Bedeutung herabgesetzt) R R N Die Einbindung eines Java-Applets
AREA R F Y Definition einer einzelnen verweissensitiven Fläche
B R R N Physische Textauszeichnung - fett (bold)
BASE R F Y Zusätzliche Definition des URL der Webseite
BASEFONT (In der Bedeutung herabgesetzt) R F Y Festlegung einer Größenangabe zwischen 1 und 7 als Normalgröße der Schrift. Die normale Größe ist 3. Relative Angaben mit <FONT SIZE=...> innerhalb eines Abschnittes beziehen sich immer auf den angegebenen Wert der Normalgröße
BDO R R N Unterbinden von Richtungswechsel
BIG R R N Physische Textauszeichnung - größere Schrift
BLOCKQUOTE R R N Zitat (Einrückung)
BODY O O N Body der HTML-Datei
BR R F Y Zeilenumbruch
BUTTON R R N Schaltfläche in einem Formular
CAPTION R R N Ausrichtung (Tabellenüber-, unterschrift)
CENTER (In der Bedeutung herabgesetzt) R R N Zentriert
CITE R R N Logische Texthervorhebung für Zitate, meist kursiv
CODE R R N Logische Texthervorhebung für Quellcode
COL R F Y Anweisung zur Festlegung einer einzelnen Spalte
COLGROUP R O N Mit dem neuen Tag COLGROUP können mehrere Spalten einer Tabelle zu einer Gruppe zusammengefasst werden
DD R O N Glossareintrag - Definition des mit <DT> notierten zu erklärenden Begriffs
DEL R R N Das Element INS soll zusammen mit DEL zur Angabe von Informationen über den Status eines Dokuments dienen
DFN R R N Logische Texthervorhebung für Definitionen
DIR (In der Bedeutung herabgesetzt) R R N Multidimensionale Listen
DIV R R N Strukturierung von beliebigen Objekten
DL R R N Gerüst eines Glossars
DT R O N Glossareintrag - der zur erklärende Begriff
EM R R N Allgemeine Texthervorhebung, in WWW-Browsern meist kursiv dargestellt
FIELDSET R R N Das FIELDSET-Element erlaubt das Gruppieren von Eingabefeldern in einem Formular nach Themen
FONT (In der Bedeutung herabgesetzt) R R N Textbeeinflussung (logisch oder physisch)
FORM R R N Formulargerüst
FRAME R F Y Framegerüst
FRAMESET R R N Indexdatei anstelle des herkömmlichen <BODY>-Tags in der HTML-Datei bei Frames
H1 R R N Überschrift
H2 R R N Überschrift
H3 R R N Überschrift
H4 R R N Überschrift
H5 R R N Überschrift
H6 R R N Überschrift
HEAD O O N Header-Teil, das heißt ein Kopfteil einer HTML-Seite - Grundgerüst
HR R F Y Trennlinie
HTML O O N Äußere Gerüststruktur einer HTML-Seite
I R R N Physische Textauszeichnung - kursiv (italic)
IFRAME R R N Das IFRAME-Element erlaubt es, ein Frame in einem Textblock zu positionieren
IMG R F Y Grafikreferenz
INPUT R F Y Eingabe in ein Formular
INS R R N Das Element INS soll zusammen mit DEL zur Angabe von Informationen über den Status eines Dokuments dienen
ISINDEX (In der Bedeutung herabgesetzt) R F Y Die Webseite ist ein durchsuchbarer Index, z.B. für die Angabe der Datei für Suchanfragen
KBD R R N Logische Texthervorhebung für die Darstellung von Benutzereingaben, dicktengleiche Schrift
LABEL R R N Bei LABEL handelt es sich um eine weitere Erweiterung der FORM-Syntax. In Verbindung mit dem FIELDSET-Element und dem LEGEND-Element lassen sich Informationen zu einer Gruppe ausgeben
LEGEND R R N LEGEND ist wie CAPTION (in Tabellen) als Überschrift/Zusatzinformation gedacht
LI R O N Listeneintrag
LINK R F Y Media-unabhängiger Link
MAP R R N Äußeres Gerüst für die Definition einer verweissensitiven Fläche
MENU (In der Bedeutung herabgesetzt) R R N Eindimensionale Listen
META R F Y Informationen zu einer Webseite
NOFRAMES R R N Alternativeingabe bei Frames
NOSCRIPT R R N Alternativeingabe bei Scripts
OBJECT R R N Einbindung von beliebigen Objekten in eine Webseite
OL R R N Liste (nummeriert)
OPTION R O N Listeneintrag (Auswahllisten)
P R O N Absatz
PARAM R F Y Parameter eines in eine Webseite eingebundenen Objekts
PRE R R N Präformatierter Text (z.B. Einrückungen von Textpassagen werden genau eingehalten)
Q R R N Das Element Q soll in HTML 4.0 für längere Zitate verwendet werden
S (In der Bedeutung herabgesetzt) R R N Textdurchstreichung
SAMP R R N Logische Texthervorhebung für Beispiele
SCRIPT R R N Einbindung von Scripts (z.B. JavaScript)
SELECT R R N Definition einer Formularliste
SMALL R R N Physische Textauszeichnung - kleinere Schrift
SPAN R R N Strukturieren von Zellenbezogenen Elementen
STRIKE (In der Bedeutung herabgesetzt) R R N Physische Textauszeichnung - durchgestrichen
STRONG R R N Allgemeine logische Texthervorhebung, in WWW-Browsern meist fett dargestellt.
STYLE R R N Stilangaben - z.B. in Stylesheets (in wichtigen Bestandteilen einer Tabelle)
SUB R R N Physische Textauszeichnung - tiefgestellte Schrift
SUP R R N Physische Textauszeichnung - hochgestellte Schrift
TABLE R R N Grundgerüst einer Tabelle
TBODY O O N Gruppieren von Tabellen (scrollen  verschiedener, unabhängiger Bereiche einer Tabelle)
TD R O N Datenzelle einer Tabelle
TEXTAREA R R N Definition eines mehrzeiligen Eingabefeldes
TFOOT R O N Gruppieren von Tabellen (scrollen  verschiedener, unabhängiger Bereiche einer Tabelle)
TH R O N Kopfzelle einer Tabelle
THEAD R O N Gruppieren von Tabellen (scrollen  verschiedener, unabhängiger Bereiche einer Tabelle)
TITLE R R N Titel einer HTML-Seite
TR R O N Tabellenzelle
TT R R N Logische Texthervorhebung für Darstellung von Beispielen, meist dicktengleiche Schrift
U (In der Bedeutung herabgesetzt) R R N Physische Textauszeichnung - unterstrichen (underlined)
UL R R N Bullet-Liste (nicht nummeriert)
VAR R R N Logische Texthervorhebung für Variablennamen, meist kursiv dargestellt.

Veraltete Elemente:
XMP
PLAINTEXT
LISTING

Für Vorschläge zur Erweiterung und Verbesserung des kleinen Lexikons bin ich stets dankbar.
Tel./Fax: 033458/265 oder e-Mail an: info@modus-dancing.de

                   Seitenanfang